Europahafenkopf Bremen

Zur Errichtung der Tiefgarage (2-geschossig) wurde ein Baugrubenverbau benötigt. In der Ausschreibung vom Auftraggeber war ein Berliner-Verbau geplant. Die Firma Ponel Bau hat im September 2018 als Alternative eine Spundwand angeboten, die einfach rückverankert werden sollte. Mit dieser Alternative konnte erheblich Zeit eingespart werden, in Vergleich zum Holzverbau. Zwei Monate später haben wir den Auftrag erhalten und im Februar 2019 mit den Arbeiten begonnen. Zuerst gab es einige Schwierigkeiten beim Spundwandeinbau. Zum einen durchquerten alte Kaimauern die Spundwandachse, die erst abgerochen werden mussten, zum anderen mussten diverse Leitungen der Weser-Netze umgelegt werden.

In der Zeit vom 27.02.2019 bis 28.05.2019 wurden 5.300 m² Spundwand, 650 m Stahlgurt und 298 Anker eingebaut. Nach 7 Monaten waren die ersten Abschnitte der Tiefgaragen fertig und es konnte mit dem Rückbau begonnen werden. Unter teilweise sehr beengten Verhältnissen wurden bis zum 03.06.2020 dann der Verbau wieder komplett zurückgebaut.

Insgesamt eine schöne Baustelle, mit konstruktiven Herausforderungen und in ihrer Größe kein alltägliches Projekt für Ponel Bau.